InnoBlog

Die innovativste Appbeere

Gerne möchte man ja meinen, dass im schönen Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern, welches insbesondere durch Tourismus geprägt ist, außer Sonne, Strand und Meer nicht wirklich etwas passiert. Aber weit gefehlt. An den Start geht nun die erste Kollaborations-App, die vorrangig als Ideen- und Video-Schulungsplattform für eines der größten und innovativsten Bauernmärkte Deutschlands zum Einsatz kommt: Karls

 

Kollaboration mit der Karls Erdbeere

Vorweg sollte betont werden, dass die Geschichte der Erdbeere in MV neu geschrieben wurde. Denn Karl’s Bauernmärkte sind durch die Erdbeere groß geworden und haben aus der Frucht ein Paradies für Feinschmecker, Bioliebhaber und Familien erschaffen. Die Erdbeere ist und bleibt das Vorzeigeprodukt, ist aber längst nicht mehr alles. Die Vielfalt an Sortiment und Attraktivität lässt keine Wünsche für Groß und Klein offen.

 

Karls Qualitätskontrolle

Mitarbeiterin der Qualitätskontrolle

 

Wir als innovationsgetriebenes Unternehmen aus MV haben unseren Fokus bedingt durch Rahmenbedingung wie Unternehmensgröße, Produktionsstandorte oder Unternehmensdichte vorrangig in Süddeutschland und sind deshalb auch unter Münchner Adresse zu erreichen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir an die ca. 550 Festangestellten von Karls Erlebnis-Dorf eine eigens dafür an das Unternehmen angepasste Anwendung als App- und Desktop-Lösung übergeben konnten.

 

Grundsätzlich bietet unsere Softwarelösung Entwicklung durch alle Phasen des Ideenentwicklungsprozesses. Aufgrund der Anforderungen an die Funktionalitäten war eine Modifizierung für eine Ideen- und eine Video-Schulungsplattform notwendig. Da die Mitarbeiter von Karls mit mobilen Geräten unterwegs sind, können sich diese unabhängig von Einsatzplanung die neuesten Schulungsvideos anschauen. Die Videos decken dabei das gesamte Aufgaben-Spektrum ab, welches in den Märkten vorzufinden ist. Diese Art der Weiterbildung spart einen enormen Organisationsaufwand und damit einhergehend Zeit sowie Kosten. 

 

Die App dient jedoch noch einem weiteren Vorteil außerhalb der Schulungsvideos. Mitarbeiter können jederzeit neue Ideen/Verbesserungsvorschläge in die App eintragen. Denn wenn nicht die Mitarbeiter selbst, wer sollte die Möglichkeiten für Verbesserungen besser erkennen? So können die eingetragenen Ideen von anderen Mitarbeitern sowohl bewertet als auch kommentiert werden und die Geschäftsleitung prämiert davon die Erfolgsversprechendsten.

 

Der Richard Branson aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Vergleich ist gar nicht so weit her geholt. Branson ist bei all seinen unterschiedlichen unternehmerischen Aktivitäten sehr servicebetont. Und seine Produkt-Bandbreite ist dabei sehr breit gefächert. Okay, eine Erdbeere die zum Mars fliegen soll, gibt es derzeit noch nicht. Servicebetont? Wer z. B. einmal durch den Markt in Rövershagen geschlendert ist, weiß was Dienst am Kunden bedeutet.

 

Karls Erdbeerkorb

Karls Erdbeerkorb

 

Eine weitere Parallele zwischen beiden Serial Entrepreneure Richard Branson und Robert Dahl, Inhaber des Erdbeerimperiums, ist der geschickte Verzicht auf einen eigenen Schreibtisch. Das macht zum einen flexibel und zum anderen wachsam gegenüber eingefahrenen Wegen. Dennoch wird Erreichbarkeit für seine Mitarbeiter sehr groß geschrieben. Dafür reicht Robert Dahl ein Smartphone und mehr nicht. Okay, das kann man sich aber nur leisten, wenn man am und nicht im Unternehmen arbeitet. Denn nur so ist die Vielfalt an Produkten in den Märkten und die Vervollständigung der Angebotspalette rund um das Produkt Erdbeere und angrenzende touristische Highlights zu erklären. 

 

Bleiben Sie neugierig und innovativ!

Ihr InnoCademy-Team

Bildquelle: Pixabay 


Anregungen, Meinungen, Gedankenaustausch? Schreiben Sie uns ganz einfach eine E-Mail an kontakt@innocademy.info.

Danke  🙂

Author


Avatar

Falk Mahlendorf

Corporate Communication