InnoBlog

Astronomie fördert Innovation

„Der Weltraum – unendliche Weiten.“ Auch wenn wir das Jahr 2017 schreiben, ist doch unsere Galaxie weitestgehend unerforscht. Haben wir kein Interesse an der Welt da draußen? Laut Bundesministerium für Forschung und Bildung soll sich das ändern. Unlängst erschien dort das Rahmenprogramm für die Erforschung von Universum und Materie. In dem Text heißt es dazu: „Nur eine exzellente Grundlagenforschung sichere die Innovationen der Zukunft.“ Aber wie entsteht dabei ein allgemeiner Nutzen?

 

Grundlagenforschung

Technische Innovationen haben ihren Ursprung häufig in der astronomischen Grundlagenforschung. Unsere Zivilisation wäre ohne die Astronomie nicht dort, wo sie heute ist. Denn in diesem wissenschaftlichen Feld werden oft auch bahnbrechende Innovationen auf anderen Fachgebieten entwickelt. Quasi als Nebenprodukt. Dadurch werden Zusammenarbeiten erschlossen und Wissen aus Fachbereichen gebündelt. Es wird dabei auch ergründet, woraus unsere Welt besteht und zwar bis ins kleinste Teilchen. Das ermöglicht es, in neue Kollaborationen vorzudringen.

 

Beispiele

Das Ceran-Feld, das wir aus dem Haushalt kennen, welches durch den Bau an hitzebeständigen Teleskopen entstand, ist nicht neu. Weniger offensichtlich ist hingegen der Zusammenhang zwischen Sternkunde und Medizin. So hat das DLR (das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt) ein Kunstherz entwickelt, das eingesetzt wird, um Herzerkrankungen zu bekämpfen und eine gute Alternative zum Implantat bietet. 

 

 

Diese Gebiete werden in erster Linie erforscht, um den Mensch fürs All leistungsfähiger zu machen, da dort natürlich andere Konditionen herrschen. Was gesunden Astronauten außerhalb unseres Planeten Hilfeleistung bietet, kommt auch eingeschränkten Mitmenschen zugute. Nicht nur was das Kunstherz angeht, sondern auch im Bereich der Robotik. Dort werden z. B. Systeme für die Chirurgie entwickelt, um Unterstützung zu leisten und haptische Geräte zur Rehabilitation bei motorischen Einschränkungen.

 

Kosmonaut

Kosmonaut bei Außenarbeiten

 
Fazit

Was würde passieren, wenn wir der Grundlagenforschung keinen gebührenden Platz einräumen würden? Nun am Ende keine Weiterentwicklung, kein Fortschritt, keine Innovation. Neue Erfolge in der Robotik sorgen dafür, dass den Menschen geholfen wird, die Defizite haben oder weitgehend selbstständig bleiben wollen. Durch die Grundlagenforschung wird zukünftig gesichert, dass Deutschland ein Land der Innovationen bleibt. 

 

Bleiben Sie neugierig und innovativ!

Ihr InnoCademy-Team


Anregungen, Meinungen, Gedankenaustausch? Schreiben Sie uns ganz einfach eine E-Mail an kontakt@innocademy.info. Danke 🙂

Author


Avatar

Falk Mahlendorf

Corporate Communication